Velicka und Filipovity überragend! Zwei Neuzugänge retten Niners-Generalprobe

Chemnitz - Starkes Comeback der Niners! Knapp eine Woche vor der Champions-League-Qualifikation in Skopje feierten die Chemnitzer am Donnerstag gegen den Mitteldeutschen BC eine erfolgreiche Generalprobe. 84:79 (34:47) siegte das Team von Trainer Rodrigo Pastore (50).

Arnas Velicka (22) spielte im Match gegen den Mitteldeutschen BC überragend.
Arnas Velicka (22) spielte im Match gegen den Mitteldeutschen BC überragend.  © IMAGO / Alexander Trienitz

Der Argentinier sah viel Licht und Schatten. Die Niners kamen gut in die Partie und lagen nach wenigen Minuten 11:3 vorn. Im zweiten Viertel waren sie plötzlich von der Rolle. Die Gäste witterten Morgenluft, gingen in der 13. Minute erstmals in Führung (22:21) und lagen zwei Minuten nach der Pause mit 16 Punkten vorn (54:38).

Doch die Niners bewiesen einmal mehr ihre Comeback-Qualitäten. Angeführt vom überragenden Spielmacher Arnas Velicka (22) und dem treffsicheren Marko Filipovity (26) - beide sind neu im Team - verkürzten die Hausherren den Rückstand. Zu Beginn des letzten Viertels brachte Filipovity mit seinem Distanzwurf die Pastore-Five erstmals wieder in Führung (68:67). Die wurde bis zur Schlusssirene behauptet.

"Es war ganz gut, dass wir zu Pause zurücklagen und nicht nur spielerisch, sondern vor allem kämpferisch gefordert waren", meinte Jonas Richter, der die Rolle des Teamkapitäns von Malte Ziegenhagen (Karriereende) übernommen hat.

Souveräner Heimsieg für die Niners: Chemnitzer sind im Europe Cup eine Runde weiter
Niners Chemnitz Souveräner Heimsieg für die Niners: Chemnitzer sind im Europe Cup eine Runde weiter

"Wir haben nach der frühen Führung den Fokus verloren, etwas nachgelassen, zu oft gefoult und verloren dadurch den Rhythmus", meinte Nelson Weidemann: "Das sind typische Anfängerfehler so früh in der Saison. Wir sind zurückgekommen. Das war wichtig."

1000 Zuschauer kamen in die Hartmann-Halle. Sie sahen insgesamt 13 erfolgreiche Distanzwürfe der Chemnitzer. Der Ungar Filipovity verbuchte vier Dreier und insgesamt 20 Punkte. Der Litauer Velicka war mit fünf Dreiern und 22 Zähler der Top-Scorer.

Erstmals führte Richter die Niners als Kapitän aufs Parkett. "Jonas ist mit seiner Arbeitseinstellung und seinem Einsatzwillen absolut vorbildlich und obendrein unser dienstältester Spieler", begründete Pastore, warum der 25 Jahre alte Chemnitzer, ein echtes Eigengewächs, prädestiniert war, die Ziegenhagen-Nachfolge anzutreten.

Titelfoto: IMAGO / Alexander Trienitz

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: