Pappkameraden als Ersatz-Fans: Nordische Ski-WM lockt mit besonderer Idee

Oberstdorf - Nach dem coronabedingten Zuschauerausschluss für die Nordische Ski-WM in Oberstdorf sollen bei den Wettkämpfen immerhin Pappkameraden in die Stadien dürfen.

Das Papp-Ich bei Sportveranstaltungen ist aktuell eine häufig genutzte Unterstützungs-Option. (Archiv)
Das Papp-Ich bei Sportveranstaltungen ist aktuell eine häufig genutzte Unterstützungs-Option. (Archiv)  © Jorge Saenz/AP/dpa

Dies teilten die Veranstalter auf ihrer Homepage mit. Fans können zu einem Preis von 19,50 Euro ihre persönliche Figur bestellen und damit zumindest virtuell bei den Wettkämpfen im Skispringen, der Kombination und im Langlauf dabei sein.

Die ersten 300 erworbenen Pappfiguren sollen zudem von den WM-Medaillengewinnern signiert werden.

Bereits bei der Vierschanzentournee hatten die Veranstalter in Oberstdorf auf diese Möglichkeit gesetzt.

Dort waren unter anderem Biathletin Laura Dahlmeier, Skifahrer Felix Neureuther und Langlauf-Teamchef Peter Schlickenrieder abgebildet gewesen.

Titelfoto: Jorge Saenz/AP/dpa

Mehr zum Thema Sport: