Olympia-Athlet haut ab: Er hinterlässt Zettel, dass er nun in Japan arbeiten möchte

Tokio - In Japan wird weiter nach einem Athleten aus Uganda gesucht.

Die Olympischen Ringe vor dem Stadion in Tokio. Die japanischen Behörden suchen nach einem vermissten Gewichtheber. (Symbolbild)
Die Olympischen Ringe vor dem Stadion in Tokio. Die japanischen Behörden suchen nach einem vermissten Gewichtheber. (Symbolbild)  © Adam Davy/PA Wire/dpa

Wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Montag unter Berufung auf Polizeikreise berichtete, tauchte der 20 Jahre alte Gewichtheber Julius Ssekitoleko auf Bildern einer Sicherheitskamera am Bahnhof der Großstadt Nagoya auf, rund 200 Kilometer vom Olympia-Trainingslager seines Teams in Izumisano in der Präfektur Osaka entfernt.

Von dort war er vergangene Woche verschwunden, nachdem er die Qualifikation für die Spiele verpasst hatte.

Er sollte eigentlich nach Hause fliegen.

Doch er ließ einen Zettel in seinem Hotelzimmer zurück, auf dem stand, dass er in Japan arbeiten wolle.

Nach dem Gewichtheber Julius Ssekitoleko wird gesucht

Die Olympischen Sommerspielen starten am Freitag, dem 23. Juli in Tokio. Sie dauern bis zum 8. August 2021 an.

Titelfoto: Adam Davy/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Olympia 2021: