Skispringen: Das war knapp! Deutschland holt Bronze im Teamwettbewerb

Zhangjiakou - Die deutschen Skispringer haben im Teamwettbewerb bei den Olympischen Winterspielen in China die Bronzemedaille geholt.

Karl Geiger (29) sicherte der deutschen Mannschaft als Schlussspringer den 3. Platz im Teamwettbewerb.
Karl Geiger (29) sicherte der deutschen Mannschaft als Schlussspringer den 3. Platz im Teamwettbewerb.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Constantin Schmid (22), Stephan Leyhe (30), Markus Eisenbichler (30) und Karl Geiger (29) mussten sich am Montag in Zhangjiakou nach zwei Durchgängen nur dem neuen Olympiasieger Österreich und Slowenien geschlagen geben.

Riesenjubel beim deutschen Ski-Sprung-Quartett Karl Geiger (29), Constantin Schmid (22), Markus Eisenbichler (30) und Stephan Leyhe (30).
Riesenjubel beim deutschen Ski-Sprung-Quartett Karl Geiger (29), Constantin Schmid (22), Markus Eisenbichler (30) und Stephan Leyhe (30).  © Daniel Karmann/dpa

Vor vier Jahren in Pyeongchang hatte es für das damalige deutsche Quartett Silber gegeben.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema Olympische Winterspiele: