Online-Fitnessstudio: Hier kannst Du jetzt kostenlos trainieren

München - Die Fitnessstudios in ganz Deutschland sind erstmal dicht. Wer sich in der Isolation trotzdem fit halten möchte, kann auf zahlreiche private Videos auf YouTube und Co zurückgreifen. Nun schließt sich auch eine große Online-Plattform an und macht ihr Angebot kostenlos. 

Wer sich zu Hause fit halten will, kann jetzt kostenlos im Online-Studio trainieren. (Symbolbild)
Wer sich zu Hause fit halten will, kann jetzt kostenlos im Online-Studio trainieren. (Symbolbild)  ©  Sebastian Gauert/ 123RF

Mindestens bis zum Ende des Jahres kann man beim Online-Fitnessstudio www.cyberfitness.de kostenlos trainieren. 

Die CyberConcept GmbH reagiert damit auf die Einschnitte in der Branche durch das Coronavirus und möchte mit seinem Angebot einen gesellschaftlichen Beitrag leisten. 

Im Gegenzug sollen Nutzer ihre Studiomitgliedschaften nicht kündigen, um die Branche zu retten. 

Zigtausende Fitnessstudios, Sportvereine und Physiotherapiepraxen mussten schließen. Menschen, die nun isoliert leben, fehlt es an Bewegung. 

"Die Situation ist extrem belastend. Wir alle kennen Menschen, die im Moment darüber klagen, dass ihnen die Decke auf den Kopf fällt. Wir haben uns hier als Marktführer im Bereich der virtuellen Fitness einfach gefordert gefühlt, einen Beitrag zu leisten, und wollen jetzt gemeinsam gegen das Virus kämpfen", teilt Daniel Baukholt, Geschäftsführer der CyberConcept GmbH mit.

Die Seite verzichtet während der Aktion bewusst auf Werbung. Eine kostenpflichtige Verlängerung des Angebots soll es nicht geben.

"Wir verzichten komplett auf den CyberFitness-Umsatz. Uns ist es wichtig, hier einen echten solidarischen Beitrag zu leisten, und wir hoffen, dass auch andere mitziehen", so Baukholt.

Hunderte Workouts zur Auswahl, spezielle Home-Kurse in Produktion

Die Nachfrage nach Online-Sportangeboten steigt in Zeiten von Corona stark an. (Symbolbild)
Die Nachfrage nach Online-Sportangeboten steigt in Zeiten von Corona stark an. (Symbolbild)  © Fabian Sommer/dpa

Nutzer können aus hunderten Kursen wie Yoga, Pilates, Dance oder FatAttack wählen. Es gibt verschiedenen Schwierigkeitsstufen und Längen, über Updates werden die Kurse monatlich ergänzt.

Zu dem bestehenden Angebot sind spezielle Kurse in Produktion, die auf die aktuelle Lage abgestimmt sind: Dazu gehören Workouts für Kinder, Raucherentwöhung und Trainings mit Alltagsgegenständen.

"Wir wissen, dass tausende Betreiber vor dem Ruin stehen. Das ist eine Katastrophe für die gesamte Branche. Wenn jeder jetzt mitzieht und einen kleinen Beitrag leistet, können wir die Studios und die dahinter stehenden Einzelschicksale gemeinsam retten", erklärt Marc Jürgens, ebenfalls Geschäftsführer von CyberConcept.

"Sollte die Krisensituation andauern, werden wir über eine Verlängerung ins Jahr 2021 nachdenken, wenn wir das finanziell dann noch irgendwie stemmen können", so Jürgens.       

"Bis dahin ist uns erst einmal wichtig, dass Deutschland in Bewegung bleibt."

So kommst Du an das kostenlose Sportprogramm

Unter www.cyberfitness.de/gutschein einfach den Gutscheincode "fitnesskrieger" eingeben und vollen Zugang auf den gesamten Content erhalten!

Das gesamte Kursangebot findest Du >>>hier.

Titelfoto: Sebastian Gauert/ 123RF

Mehr zum Thema Sport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0