Schlimmer Massensturz bei Bahnrad-EM! Italienerin auf Trage aus Halle gebracht

München - Es waren dramatische Bilder! Bei den laufenden Bahnrad-Europameisterschaften in der bayerischen Landeshauptstadt München ist es im Ausscheidungsfahren der Frauen zu einem schweren Massensturz gekommen.

Bei der Bahnrad-EM in München ist es zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Mehrere Fahrerinnen waren in einen Massensturz verwickelt.
Bei der Bahnrad-EM in München ist es zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Mehrere Fahrerinnen waren in einen Massensturz verwickelt.  © John MACDOUGALL/AFP

In der steilen Kurve nach der Zielgeraden kollidierten am Samstag mehrere Fahrerinnen und kamen zu Fall. Während die meisten Sportlerinnen nach einer kurzen Behandlung wieder aufstehen konnten, musste Weltmeisterin Letizia Paternoster aus Italien lange medizinisch versorgt werden.

Die 23-Jährige wurde anschließend auf einer Trage aus der Halle gebracht. Über ihren derzeitigen Gesundheitszustand sind keine Details bekannt.

Das Rennen war für die Erstversorgung und für Reparaturen an der Bahn unterbrochen.

Handball-Profi Krzikalla will mit Outing "anderen Mut machen" und kritisiert Philipp Lahm
Sport Handball-Profi Krzikalla will mit Outing "anderen Mut machen" und kritisiert Philipp Lahm

Zuvor hatte es bereits einen Sturz mit mehreren Beteiligten gegeben. Dieser verlief allerdings glimpflich. Alle Fahrerinnen konnten selbstständig das Holzoval verlassen. Die Irin Alice Sharpe (28) war in beide Stürze verwickelt, nahm aber bei beiden Neustarts das Rennen jeweils wieder auf.

Beim Ausscheidungsfahren muss alle zwei Runden die Letzte des Feldes das Rennen verlassen.

Titelfoto: John MACDOUGALL/AFP

Mehr zum Thema Sport: