Neue Entwicklung: Hatte Tennisstar Djokovic bereits zum 2. Mal Corona?

Melbourne - Neue Entwicklungen im Fall um den serbischen Tennisstar und Impfskeptiker Novak Djokovic: Laut Medienberichten soll der 34-Jährige erst Mitte Dezember positiv auf Corona getestet worden sein.

Novak Djokovic (34) soll im Dezember zum zweiten Mal infiziert gewesen sein.
Novak Djokovic (34) soll im Dezember zum zweiten Mal infiziert gewesen sein.  © Michael Probst/AP/dpa

Aus Dokumenten, die der BBC vorliegen, gehe hervor, dass Djokovic erst am 16. Dezember 2021 an dem Virus erkrankt gewesen sei, wird berichtet. Durch diese zweite Infektion solle er eine Befreiung von der eigentlich für die Einreise notwendige zweifache Impfung gehabt haben.

Bereits im Juni 2020 hatte der Weltranglisten-Erste einen ersten positiven Covid-PCR-Test.

Der wahrscheinlich ungeimpfte Djokovic wollte stattdessen mithilfe der höchst umstrittenen medizinischen Ausnahmegenehmigung nach Australien einreisen und sorgte damit auch international für Empörung.

Dynamo testet im Camp: Wiedersehen mit gebürtigem Dresdner Toni Leistner
Dynamo Dresden Dynamo testet im Camp: Wiedersehen mit gebürtigem Dresdner Toni Leistner

Bei Instagram hatte er Anfang der Woche noch fröhlich verkündet: "(...) und heute reise ich mit einer Ausnahmegenehmigung nach Down Under. Let's go, 2022!!"

Von den Grenzschutzbehörden in Melbourne wurde sein Visum jedoch storniert, daraufhin schaltete der 34-Jährige seine Anwälte ein. Eine öffentliche Diskussion entbrannte.

Doch der Sportler wird wohl erst in der kommenden Woche erfahren, ob er nun am 17. Januar bei den Australian Open an den Start gehen kann. Dann wird die Gerichtsentscheidung über den Einspruch Djokovic' erwartet.

Bis dahin muss sich der Tennisstar noch in einem Hotel im Melbourner Stadtteil Carlton gedulden, das überwiegend von Asylbewerbern bewohnt wird.

Seine Eltern kritisierten auf einer Pressekonferenz die hygienischen Zustände der Unterkunft. Doch die australische Regierung betonte auch, dass er das Land natürlich jederzeit wieder verlassen könne.

Australiens Premierminister schaltete sich ein

"Regeln sind Regeln, vor allem, wenn es um unsere Grenzen geht", schrieb Australiens Premier Scott Morrison (53) zu dem Fall auf Twitter. "Niemand steht über diesen Regeln."

Auch in Australien gelten wegen der Corona-Pandemie derzeit verschärfte Einreise-Regeln: Ankömmlinge brauchen den Nachweis einer doppelten Impfung oder eine gültige medizinische Ausnahmegenehmigung.

Titelfoto: Michael Probst/AP/dpa

Mehr zum Thema Tennis: