Veranstalter verschiebt Rennsteiglauf um mehrere Monate

Schmiedefeld am Rennsteig - Der Rennsteiglauf 2021 ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie um fünf Monate verschoben worden.

Ein Wegweiser mit dem R für Rennsteig: Der traditionelle Rennsteiglauf wird in den Oktober verlegt.
Ein Wegweiser mit dem R für Rennsteig: Der traditionelle Rennsteiglauf wird in den Oktober verlegt.  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Wie der Veranstalter am Sonntag mitteilte, findet der Lauf nicht mehr wie ursprünglich geplant am 8. Mai, sondern am 2. und 3. Oktober statt.

"Nach aktuellem Ermessen ist eine Durchführbarkeit selbst unter Reduzierung der Starterfelder und Entzerrung dieser im Mai 2021 unrealistisch", hieß es in der Mitteilung.

Da Hygienemaßnahmen wie entzerrte Starts, zusätzliche Startblöcke und zusätzliche Verpflegungsstellen auch im Oktober notwendig sein werden, wird die Veranstaltung auf zwei Tage aufgeteilt.

Am 2. Oktober finden der Supermarathon, der Marathon sowie zwei Wanderungen statt. Einen Tag später sollen die Läufer auf die Halbmarathonstrecke gelassen werden.

Bereits für den 8. Mai gemeldete Teilnehmer erhalten ihr Geld zurück, sollten sie den Termin im Oktober nicht wahrnehmen können.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sport: