Vier neue Corona-Fälle beim Biathlon-Weltcup in Oberhof

Oberhof - Beim Biathlon-Weltcup im thüringischen Oberhof gibt es vier neue Corona-Fälle.

Beim Biathlon-Weltcup hat es vier neue Corona-Fälle gegeben. Athleten sind aber nicht betroffen, heißt es.
Beim Biathlon-Weltcup hat es vier neue Corona-Fälle gegeben. Athleten sind aber nicht betroffen, heißt es.  © Martin Schutt/dpa

Wie der Weltverband IBU am Donnerstag mitteilte, handelt es sich dabei um zwei Teammitglieder der russischen Delegation, eine Person aus der japanischen Mannschaft sowie einen Offiziellen. Athleten seien nicht betroffen, hieß es.

Seit dem Beginn des Weltcups in der Vorwoche wurden insgesamt rund 2100 Corona-Tests durchgeführt, 22 Personen lieferten positive Befunde.

Unter anderem mussten schon zwei Athleten aus Tschechien sowie die gesamte bulgarische Mannschaft in Quarantäne. Auch freiwillige Helfer des Organisationskomitees waren betroffen (TAG24 berichtete).

Aufgrund der extrem angespannten Corona-Situation finden die Weltcups am Grenzadler ohne Zuschauer statt. Bis zum 17. Januar dauern die Wettkämpfe der Skijäger noch an.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa

Mehr zum Thema Biathlon:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0