Nur ein Durchgang in Willingen: Kobayashi siegt bei Windspringen, Geiger enttäuscht

Willingen - Ryoyu Kobayashi (25) hat den vom starken Wind geprägten Skisprung-Weltcup in Willingen gewonnen.

Ryoyu Kobayashi (25) gewann am Samstag das Skispringen im hessischen Willingen. Aufgrund des starken Windes fand nur ein Durchgang statt.
Ryoyu Kobayashi (25) gewann am Samstag das Skispringen im hessischen Willingen. Aufgrund des starken Windes fand nur ein Durchgang statt.  © Arne Dedert/dpa

Der Japaner siegte nach nur einem Durchgang vor dem Norweger Halvor Egner Granerud (25) sowie dessen Landsmann Marius Lindvik (23) und eroberte das Gelbe Trikot von Karl Geiger (28).

Severin Freund (33) belegte bei stark wechselnden Bedingungen am Samstag mit einem furiosen Sprung auf 140 Meter als bester Deutscher den vierten Platz.

Die deutschen Top-Springer Geiger und Markus Eisenbichler (30) hatten mit schlechten äußeren Voraussetzungen Pech.

Vierschanzentournee: Deutsche springen hinterher, Kubacki siegt
Skispringen Vierschanzentournee: Deutsche springen hinterher, Kubacki siegt

Geiger wurde 20., Eisenbichler landete auf Rang 30.

Zweitbester Deutscher wurde Lokalmatador Stephan Leyhe (30) auf dem sechsten Platz.

Schon bei den Frauen war der Wettkampf nach dem ersten Durchgang abgebrochen worden.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Skispringen: