Skispringen in Willingen: Ungewöhnlicher Wettkampfmodus macht neugierig

Willingen - Beim Skisprung-Weltcup im hessischen Willingen können sich die Zuschauer am Freitag auf einen interessanten Wettkampfmodus freuen.

Für Markus Eisenbichler (30) und das deutsche Team geht es bei der Olympia-Generalprobe in Willingen darum, die guten Form der letzten Wochen beizubehalten.
Für Markus Eisenbichler (30) und das deutsche Team geht es bei der Olympia-Generalprobe in Willingen darum, die guten Form der letzten Wochen beizubehalten.  © Arne Dedert/dpa

Die Olympia-Generalprobe der Skispringer in Willingen beginnt mit einem Mixed-Teamwettbewerb.

Am Freitag (16 Uhr/ZDF und Eurosport) dürfen Nationen je zwei Frauen und zwei Männer für das Springen stellen.

Danach stehen am Samstag und Sonntag Einzelwettbewerbe auf dem Programm, bevor es nach dem Wochenende direkt weiter nach Peking geht.

Skispringer Geiger meldet sich mit Videobotschaft zurück: "Werde nicht aufgeben"
Skispringen Skispringer Geiger meldet sich mit Videobotschaft zurück: "Werde nicht aufgeben"

Auch die Nordischen Kombinierer sind am letzten Wochenende vor den Winterspielen in China noch aktiv.

In Österreich steht von Freitag bis Sonntag das prestigeträchtige Triple in Seefeld in Tirol auf dem Programm.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Skispringen: