Ratgeber

Wettquoten Vergleich

Die Buchmacher auf dem Sportwettenmarkt definieren sich durch viele Punkte. Ganz besonders wichtig sind hierbei aber natürlich die Wettquoten, die sich mit einem Wettquoten Vergleich auf einfache Art und Weise gegenüberstellen lassen. Doch welchen Sinn hat das Ganze? Wir zeigen Dir im Folgenden, wie ein Wettquoten Vergleich am besten genutzt wird, was er bringt und auf welche Dinge Du im Rahmen der sportlichen Veranstaltungen überhaupt wetten kannst.

Wettquoten Vergleich

Mit den besten Sportwetten Quoten wetten

Grundwissen: Was sind Sportwetten Quoten?

Im Prinzip handelt es sich bei den Sportwetten Quoten um sogenannte Wahrscheinlichkeiten die festlegen, wie wahrscheinlich der Eintritt eines Ergebnisses oder Ereignisses ist. Um sich das Ganze besser vorstellen zu können, hilft die Umrechnung in Prozent. Angenommen, wir sprechen über eine Wettquote von 2,00. Diese umgerechnet in Prozent würde eine Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent bedeuten (Rechenweg: 1 / 2,00 x 100). Bezogen auf das Ereignis würde das also bedeuten, dass der Buchmacher diesem Ereignis eine Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent zuspricht.

Aber wie werden die Quoten beeinfluss? Hier spielen ganz unterschiedliche Faktoren eine Rolle. So sind die Einsätze der Kunden beispielsweise entscheidend. Sollten viele Tipper auf den Sieg einer Mannschaft wetten, wird die Wettquote vom Buchmacher nach unten korrigiert. Bei Außenseitern wiederum wird die Quote oftmals angehoben. Darüber hinaus sorgen auch die Formen, letzten Ergebnisse, verletzte Spieler oder gesperrte Spieler dafür, dass sich die Wettquote verändern kann. Als Tipper solltest Du natürlich immer auf der Suche nach der höchsten Wettquote für Deinen Tipp sein. Denn das ist auch gleichbedeutend mit der größten Gewinnauszahlung für Deine Wette.

Wozu ist ein Wettquoten Vergleich sinnvoll?

Das Haupteinsatzgebiet für einen Wettquoten Vergleich liegt auf der Hand: Du kannst die Wettquoten unterschiedlicher Buchmacher mit nur einem Blick vergleichen und so herausfinden, bei welchem Wettanbieter Du den größten Gewinn für Deinen Einsatz bekommen würdest. Große Unterschiede sind keinesfalls eine Seltenheit auf dem Markt, da die Spiele von den Bookies teilweise ganz unterschiedlich bewertet werden. Bist Du aufmerksam, kannst Du Deine Gewinne also deutlich in die Höhe schrauben.

Gerade erfahrene Sportwetten-Fans nutzen die Vergleiche zudem dafür, um sogenannte Value-Bets aufzuspüren. Hierbei handelt es sich um Wetten, die vom Buchmacher mit einer deutlich zu hohen Quote angeboten werden. Berechnen lässt sich der Value der Wetten ebenfalls durch eine mathematisch Formel. Ebenfalls aufspüren kannst Du mit einem Wetzquoten Vergleich zudem die sogenannten Surebets. Hierbei handelt es sich um Wetten, mit denen Du garantiert einen Gewinn einfahren kannst. Aber wie kann das sein?

Expekt Quotenboost

Auch hier liegt der Grund darin, dass die Wettanbieter die Partien teilweise ganz unterschiedlich einschätzen. So kann es sein, dass zum Beispiel die Quoten bei einem Fußballspiel bei den Buchmachern derart unterschiedlich sind, dass Du auf jeden Fall einen Gewinn einfährst. Du wettest dann bei mehreren Buchmachern auf je ein Ereignis und bist so bei jedem Ausgang auf der sicheren Seite.

Ein einfaches Beispiel: Du platzierst einen Einsatz von insgesamt 30 Euro zu je zehn Euro auf die Quote von 3,50 für den Heimsieg bei Buchmacher A, zehn Euro auf das Unentschieden für eine 3,80 bei Buchmacher B und zehn Euro auf den Auswärtssieg bei Buchmacher C mit einer Quote von 3,40. Ganz gleich, wie diese Partie nun ausgeht: Du hast in jedem Fall ein Plus von mindestens vier Euro gemacht, da der Gewinn in allen Fällen den Gesamteinsatz übersteigt.

Wettquoten Vergleich nutzen: So einfach geht es

Bedienen lässt sich der Wettquoten Vergleich natürlich nicht nur von erfahrenen Tippern, sondern auch von allen Neulingen. Generell lässt sich sagen, dass die Arbeit mit dieser Hilfe als enorm einfach und vor allem schnell bezeichnet werden kann. Innerhalb von nur wenigen Sekunden kannst Du die Wettquoten mehrerer Buchmacher vergleichen und so entdecken, wo die besten Quoten angeboten werden.

Zunächst einmal musst Du die jeweilige Partie oder Veranstaltung heraussuchen, bei der dich die Wettquoten interessieren. Hier kannst Du also beispielsweise Wettquoten Bundesliga, Wettquoten für die Champions League oder Wettquoten für die French Open auswählen.

Anschließend hast Du noch die Auswahl zwischen den unterschiedlichen Wettmärkten der Buchmacher. Hier kannst Du also festlegen, ob Du auf den Sieger einer Partie wetten möchtest oder stattdessen lieber auf die Tore, Eckbälle oder etwas vollkommen anderes.

Im letzten Schritt musst Du jetzt einfach nur noch die Augen offenhalten und die verschiedenen Wettquoten im Vergleich überprüfen. In der Regel werden zum Beispiel die höchsten Quoten farbig markiert, so dass diese direkt ins Auge stechen. Bedenken solltest Du dabei aber, dass die Wettquoten immer nur eine Momentaufnahme sind. Es kann also sein, dass sich diese innerhalb weniger Augenblicke ändern und plötzlich ein ganz anderer Buchmacher das beste Angebot auf dem Markt zur Verfügung stellt. Entdeckst Du eine heiße Quote, solltest Du im Idealfall also nicht mehr lange zögern und Deine Wette platzieren.

Sportarten im Check: Auf diese Disziplinen kannst Du online wetten

Fußball ist natürlich nur eine der zahlreichen Sportarten, auf die Du online bei einem Buchmacher Deine Einsätze platzieren kannst. Die meisten Wettanbieter auf dem Markt haben mindestens 20 oder 30 Disziplinen im Portfolio, die zum Beispiel auch je nach Jahreszeit variieren können. Immer mit dabei ist neben dem Fußball zum Beispiel auch Tennis. Darüber hinaus kannst Du auf andere klassische Sportarten wie Eishockey, Basketball, Volleyball, Handball, Football oder Rugby wetten.
Möchtest Du die ganze Sache ein bisschen exotischer angehen lassen, bieten Dir die Wettanbieter aber zum Beispiel auch Wetten auf Snooker, Cricket, Ski-Langlauf, Pferderennen, Hunderennen, Bandy, Eishockey oder Schach. Ist Dir auch das noch nicht ausgefallen genug, kannst Du oftmals auch interessante Wettquoten im Bereich der Politik- oder Gesellschaftswetten entdecken. Die eSport-Wetten sind ebenfalls ein neuer Trend, der in den kommenden Jahren noch weiter um sich greifen dürfte.

Expekt Bonus

Wettquoten: Bundesliga, Champions League und Co

Welche Wettmärkte ein Buchmacher genau zur Verfügung stellt, ist diesem natürlich ganz allein überlassen. Dementsprechend verwundert es nicht, dass es hier einige große Unterschiede auf dem Markt gibt. So lassen sich einige Anbieter entdecken, die zum Beispiel bei einer Partie im deutschen Oberhaus 100 Wettquoten Bundesliga zur Verfügung stellen. Andere Buchmacher punkten aber möglicherweise sogar mit 200, 300 oder 500 Wettmärkten für nur eine einzige Partie.
Eine pauschale Aussage darüber, welche Wettmärkte die Bookies anbieten, lässt sich somit also nicht fällen. Allerdings gibt es natürlich einige Wettmärkte, die in keinem Portfolio eines Wettanbieters fehlen dürfen. Genau diese Wettmärkte haben wir uns einmal angesehen und wollen Dir diese im Folgenden übersichtlich und knapp vorstellen.

Als Klassiker unter den Wettmärkten können die sogenannten Siegwetten bezeichnet werden, welche oftmals auch den Namen Drei-Weg-Wetten tragen. Diese Wetten werden also bei einem Fußballspiel auf den Sieger einer Partie bzw. das Resultat platziert. Zur Wahl stehen die drei Optionen Heimsieg, Unentschieden und Auswärtssieg – daher auch die Bezeichnung Drei-Weg-Wette. In einigen Sportarten sind diese Wetten von Natur aus allerdings auch Zwei-Weg-Wetten. Zum Beispiel beim Tennis, wo es kein Unentschieden geben kann.

Abgesehen von den Siegwetten sind die sogenannten Über/Unter-Wetten besonders bekannt. Hierbei handelt es sich um Wetten, bei denen der Sieger einer Begegnung keine Rolle spielt. Stattdessen wird die Wette darauf platziert, wie viele Tore in einem Fußballspiel fallen oder wie viele Spiele in einem Satz beim Tennis gespielt werden. Abgesehen von den Toren gibt es beim Fußball aber auch die Möglichkeit, diese Wetten auf die Anzahl der Karten oder Eckbälle zu platzieren.

Wer als Sportwetten-Fan hingegen eher die höheren Quoten ins Auge gefasst hat, kann sich auf die Handicap-Wetten konzentrieren. Hierbei wird einer Mannschaft ein gedachter Treffer abgezogen, so dass dieses Team dann mit mindestens zwei Treffern Vorsprung gewinnen muss. Angewendet wird diese Wettart vor allem dann, wenn ein deutlicher Favorit gegen einen klaren Außenseiter antritt. Denkbar ist das Handicap dann aber auch genau andersherum. In diesem Fall würden dem Außenseiter gedacht also einer oder mehrere Treffer zugesprochen werden.

Quotenbooster als neues Highlight der Wettanbieter

Mit Blick auf die Kombiwetten der Buchmacher lässt sich sagen, dass hierfür oftmals spezielle Bonusangebote ins Leben gerufen werden. Platzierst Du also beispielsweise eine besonders große Kombiwette erfolgreich, bekommst Du vom Wettanbieter einen gewissen Betrag als Bonus. Dieser richtet sich nach dem jeweiligen Gewinn, gleichzeitig entscheidet auch die Anzahl der Wetten auf dem Tippschein darüber, wie groß der Bonus ausfällt. Ein Beispiel: Bei fünf kombinierten Wetten auf dem Tippschein bekommst Du zehn Prozent Bonus auf den Gewinn.

Bei zehn kombinierten Wetten sind es vielleicht 30 Prozent.
Ebenfalls ein sehr interessantes Angebot können die sogenannten Quotenbooster sein, welche mehr und mehr von den Bookies zur Verfügung gestellt werden. Wie der Name bereits vermuten lässt, kannst Du mit diesen Angeboten deine Wettquoten boosten – sprich erhöhen. Angenommen, es würde regulär eine Quote von 2,00 für einen Sieg der Heimmannschaft geben. Nutzt Du den Quotenboost, kannst Du die Quote aber möglicherweise auf 4,00 oder noch höher erhöhen.

Bei sämtlichen Bonusangeboten ist es allerdings wichtig, nicht immer nur einen Blick auf die mögliche Bonussumme oder eben die Quotenhöhe zu werfen. Stattdessen solltest du prüfen, wie die Bedingungen für die jeweilige Offerte aussehen. Nutzen solltest Du natürlich nur faire Bonusangebote, so dass beispielsweise keine allzu schweren Umsatzbedingungen für die Auszahlung aufgestellt werden sollten.

Mit Kombinations- und Systemwetten die Quoten erhöhen

Platzierst Du lediglich eine Wette auf Deinem Tippschein, ist die Rede von einer sogenannten Einzelwette. Lagst Du mit Deiner Einschätzung richtig, gewinnst Du die Wette und erhältst den jeweiligen Gewinn ausgezahlt. Die Einzelwetten sind allerdings keinesfalls die einzige Möglichkeit, wie Du Deine Sportwetten platzieren kannst.

Um die Quote des Scheins zu erhöhen, kann zum Beispiel eine sogenannte Kombiwette platziert werden. Hier werden mehrere Wetten auf dem Wettschein kombiniert, was bezogen auf die Quoten bedeutet, dass diese multipliziert werden. Mit mehreren Spielen auf einem Schein sind also große Gewinne möglich, da hier in kürzester Zeit eine hohe Gesamtquote erreicht werden kann. Allerdings: Damit ein Gewinn eingefahren wird, müssen alle Wetten in einer Kombiwette korrekt sein. Ist nur ein Tipp falsch, ist der gesamte Einsatz verloren.

Um dieses Risiko ein bisschen minimieren zu können, kannst Du auf die Systemwetten zurückgreifen. Hier kannst Du Dir einen oder mehrere Fehler erlauben und gewinnst beispielsweise auch dann, wenn nur vier aus fünf oder drei aus vier Wetten korrekt sind. Bei den Systemwetten ist aber wiederum zu beachten, dass die Wettquoten aus mehreren Wegen gebildet werden. Und diese müssen einzeln bezahlt werden, so dass der Gesamteinsatz hier schnell ansteigt. Dafür ist aber eben auch ein recht geringes Verlustrisiko geboten.

Fazit: Quoten vergleichen und mehr gewinnen

Mit einem Wettquoten Vergleich wird der teilweise undurchsichtige Sportwetten-Markt ein gutes Stück transparenter. Die zahlreichen Wettquoten der Buchmacher lassen sich deutlich leichter vergleichen und das innerhalb von nur wenigen Augenblicken. Du musst einfach die jeweilige Sportart und Partie auswählen, anschließend bekommst Du alle relevanten Quoten im Wettquoten Vergleich übersichtlich angezeigt. Du siehst also sofort, wo Du den meisten Gewinn mit Deiner Wette einkassieren kannst oder wo möglicherweise aufgrund von Surebets sogar Gewinne garantiert sind.

Ebenfalls checken solltest Du, ob der Buchmacher bestimmte Aktionen oder Angebote zur Verfügung stellt. Neben den Quotenboostern können das auch Kombiboni oder steuerfreie Sportwetten sein. Übernimmt ein Buchmacher die Sportwetten Steuer aus seiner Tasche, fällt Dein Gewinn gegenüber einem Buchmacher mit Steuerabzug größer aus – und das bei identischen Quoten. Insofern solltest Du gut prüfen, welche Angebote aktuell für Dich zur Verfügung stehen.

Expekt Bonus

© tag24.de Sportwetten - Alle Rechte vorbehalten | IMPRESSUM