19-Jähriger ignoriert Polizeikontrolle und schiebt Beamten mehrere Meter vor sich her

Pforzheim - Ein Autofahrer hat bei einer Kontrolle am späten Sonntagabend in Pforzheim fast einen Polizisten überfahren. 

Der Mann ignorierte die Anhaltezeichen der Beamten. (Symbolbild)
Der Mann ignorierte die Anhaltezeichen der Beamten. (Symbolbild)  © DPA / Marius Becker

Gegen 23.45 wurden die Polizisten in der Seebergstraße auf einen Autofahrer aufmerksam, der über eine Kuppe trotz Anhaltezeichen auf sie zufuhr, teilten die Beamten am Montag mit. 

Der Mann fuhr demnach direkt auf die Polizisten zu. Zwei Beamte konnten gerade noch zur Seite springen, ein dritter wurde von dem 19-Jährigen mehrere Meter vor sich hergeschoben. 

Der Mann bremste zwar ab, doch brachte er seinen Wagen vor der Kontrolle nicht ganz zum Stehen und fuhr langsam durch diese hindurch. 

Der Beamte wurde nicht verletzt. 

Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Polizisten Cannabis und eine Plombe mit weißen Pulver im Auto. Außerdem hatte der 19-Jährige Alkohol getrunken. 

Seinen Führerschein wird der Mann vermutlich abgeben müssen. Zudem erwarten ihn mehrere Anzeigen. 

Titelfoto: DPA / Marius Becker

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0