24-Jähriger begeht mit Mietwagen wohl Fahrerflucht und schanzt Hang hinunter

Stuttgart Wangen und Hedelfingen - Die Polizei fahndete nach einer Unfallflucht nach einem Auto und entdeckte dieses auf ungewöhnliche Weise.

Eine Polizistin zeigt auf den Unfallwagen.
Eine Polizistin zeigt auf den Unfallwagen.  © SDMG / Schulz

Gegen 13.30 Uhr wurde ein Unfall gemeldet, bei dem ein Smart offenbar die Kontrolle verloren und einen geparkten Fiat und einen Bauzaun beschädigt hatte, teilen die Beamten mit.

Obwohl Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstand, fuhr der Fahrer offenbar einfach davon. In einer Tankstelle tätigte der Fahrer weitere Einkäufe und fuhr schließlich weiter. Zeugen alarmierten die Polizei.

Bei der Fahndung wurde die Polizei von einem Spaziergänger darauf aufmerksam gemacht, dass ein Smart einen Abhang in Hedelfingen heruntergerutscht sei.

Der Wagen war rund 15 Meter über eine Wiese gerutscht, über eine zwei Meter hohe Mauer geschanzt und erst an einem Baum zum Stehen gekommen.

Die Insassen ergriffen zunächst zu Fuß die Flucht, kamen aber kurze Zeit später zum Unfallort zurück.

Der 24-Jährige Fahrer war vermutlich alkoholisiert und musste sich einer Blutprobe unterziehen. Der 23-jährige Beifahrer wurde mit einer Gesichtsfraktur in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Bergung des Wagens dauerte bis in die Abendstunden.

Der Smart stürzte einen Abhang hinunter.
Der Smart stürzte einen Abhang hinunter.  © SDMG / Schulz

Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 25.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: SDMG / Schulz

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0