29-Jähriger schwebt nach Badeunfall in Lebensgefahr

Friedrichshafen - Nach einem Unfall beim Baden im Bodensee schwebt ein junger Mann in Lebensgefahr. 

Der Mann war im hüfthohen Wasser unterwegs. (Symbolbild)
Der Mann war im hüfthohen Wasser unterwegs. (Symbolbild)  © dpa, Felix Kästle

Der 29-Jährige hielt sich nach Polizeiangaben am Samstag mit drei Freunden im hüfthohen Wasser vor dem Friedrichshafener Freizeitgelände Manzell auf, als er aus bislang noch nicht bekanntem Grund unterging, erneut auftauchte und dann komplett unter Wasser versank. 

Freunde konnten ihn wegen des trüben Wassers erst nach einigen Minuten finden und retten. "Sein Zustand ist weiterhin kritisch", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. 

Der Mann sei in eine Spezialklinik nach Freiburg verlegt worden.

Titelfoto: dpa, Felix Kästle

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0