Acht Menschen bei Schädlingsbekämpfung verletzt

Reutlingen - Schädlingsbekämpfung mit unerwünschten Folgen: Durch den unsachgemäßen Einsatz eines Mittels sind in Reutlingen acht Personen leicht verletzt worden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Durch die Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftsgebäude kam es zu einem Einsatz. Dabei wurden auch Feuerwehrleute und Polizisten verletzt.
Durch die Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftsgebäude kam es zu einem Einsatz. Dabei wurden auch Feuerwehrleute und Polizisten verletzt.  © brothersart/123rf

Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Reutlinger Innenstadt hatte am Sonntagnachmittag Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst auf den Plan gerufen.

Als Rauchquelle entpuppte sich eine kleine Dose, die sich in einem unverschlossenen und menschenleeren Zimmer im zweiten Obergeschoss befand.

Die reizenden Dämpfe verursachten bei acht Personen Atemwegsreizungen, darunter zwei Polizisten und zwei Feuerwehrmänner.

Wer die Dose mit dem Mittel zur Schädlingsbekämpfung aufgestellt hatte, wird derzeit ermittelt.

"Wir prüfen auch, ob das Mittel in Deutschland überhaupt zugelassen ist", sagte ein Polizeisprecher.

Titelfoto: brothersart/123rf

Mehr zum Thema Stuttgart: