AfD-Veranstaltung ruft Gegendemonstration auf den Plan

Stuttgart Bad-Cannstatt - Die AfD hat im Kursaal in Bad Cannstatt am Freitag zu einer Veranstaltung eingeladen. Dagegen hat sich eine Gegendemonstration versammelt.

Polizisten drängen Demonstranten im Kurpark in Bad Cannstatt zurück.
Polizisten drängen Demonstranten im Kurpark in Bad Cannstatt zurück.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Gegen 17 Uhr haben sich etwa 100 Gegner der AfD-Veranstaltung in der Nähe des Kursaals versammelt, teilt eine Polizeisprecherin auf Anfrage von TAG24 mit.

Zunächst seien die Demonstranten aus dem linken Lager zu nah an dem Kursaal, der Örtlichkeit der AfD-Veranstaltung, gekommen und ein sicherer Zugang zur Veranstaltung sei nicht mehr gewährt gewesen.

Daher hat die Polizei sich dazu entschieden, der nicht angemeldeten Versammlung eine neue Versammlungsörtlichkeit etwa 50 Meter entfernt im Park zuzuweisen.

Zunächst gingen die Demonstranten laut Polizei nicht in den Park und mussten von Beamten zurückgedrängt werden.

Die Polizei wies mit Lautsprecherdurchsagen auf die Einhaltung der Corona-Regelungen hin. Die meisten Demonstranten trugen Masken und hielten sich bis auf einige Ausnahmen an die Abstandsregeln.

Einige Demonstranten hielten sich zu nah an Polizeikräften auf und mussten aufgefordert werden, die Regelungen einzuhalten.

Die AfD-Veranstaltung ist bis ungefähr 20 Uhr geplant. Die Polizei will ein Aufeinandertreffen der beiden Lager verhindern.

Titelfoto: Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0