"Es reicht": Hunderte demonstrieren in Stuttgart gegen Corona-Politik

Stuttgart - Unter dem Motto "Es reicht" haben am Samstag in Stuttgart Hunderte Menschen gegen ein Jahr Lockdown-Politik, Schulschließungen, Isolation und Pleiten demonstriert.

Demonstranten am Samstag in Stuttgart.
Demonstranten am Samstag in Stuttgart.  © 7aktuell.de

Ihre Zahl lag weit über den ursprünglich angemeldeten 750 Teilnehmern, sagte ein Polizeisprecher.

Angaben zur genauen Zahl konnte der Sprecher nicht machen.

Zu Beginn der Kundgebung am Schlossplatz hätten 80 bis 90 Prozent der Demonstranten weder Masken getragen noch den vorgeschriebenen Mindestabstand eingehalten - trotz Lautsprecherdurchsagen und gezielter Ansprache durch Polizeibeamte.

Nach Streit mit Autofahrer: Motorradfahrer (22) schwer verletzt
Stuttgart Unfall Nach Streit mit Autofahrer: Motorradfahrer (22) schwer verletzt

Nachdem der Veranstalter die Versammlung wegen des schlechten Wetters für beendet erklärt habe, hätten sich die Protestierenden in verschiedenen Aufzüge geteilt.

In kleinerer Besetzung seien sie dann jeweils durch die Stadt gezogen, sagte der Polizeisprecher weiter.

Unter anderem waren sie in der Innenstadt unterwegs auf der Einkaufsmeile Königstraße sowie beim Landtag entlang der Bannmeile.

Aufgerufen zu der bundesweiten Aktion in 16 Städten hatte die Initiative "Menschen wie Du und ich".

Titelfoto: 7aktuell.de

Mehr zum Thema Stuttgart Corona: