20-Jährigem am Bahnhof gefolgt und zugestochen: 24-Jähriger festgenommen

Schwäbisch Hall - Bei einer Auseinandersetzung am Bahnhof Schwäbisch Gmünd wurde ein 20-Jähriger schwer verletzt.

Bei der Auseinandersetzung wurde ein 20-Jähriger schwer verletzt. (Symbolbild)
Bei der Auseinandersetzung wurde ein 20-Jähriger schwer verletzt. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Wie Polizei am Montag mitteilt, trafen zufällig am Samstagabend gegen 19.30 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof in Schwäbisch
Hall ein 24-Jähriger und ein 20-Jähriger aufeinander und unterhielten sich kurz.

Der 20-Jährige lief anschließend in Richtung Kocherquartier, als der 24-Jährige offenbar plötzlich mit einem Messer mehrfach auf ihn einstach.

Der 20-jährige Syrer wurde schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert.

Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt
Stuttgart Unfall Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt

Der 24-jährige Algerier war alkoholisiert und psychisch auffällig und ebenfalls verletzt.


Ein Haftrichter ordnete am Sonntag die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik an.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime: