29-Jähriger mit Teppichmesser am Hals verletzt: Mitbewohner festgenommen

Heilbronn - In Aglasterhausen (nahe Heilbronn) wurde bei einem Streit ein 29-Jähriger mit einem Teppichmesser am Hals verletzt. 

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild)  © DPA/Monika Skolimowska/zb

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kam es bereits am Dienstagabend gegen 19 Uhr in einer Wohnung in Aglasterhausen zu einer heftigen
Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer Wohngemeinschaft. 

Eine Frau konnte den Zoff zunächst schlichten. Als eine weitere Zeugin hinzukam, eskalierte der Streit erneut und es kam zu Handgreiflichkeiten. 

Der 31-Jährige verletzte laut Polizei dabei seinen 29-jährigen Mitbewohner mit einem Teppichmesser erheblich am Hals. 

Die zwei Zeuginnen versorgten den stark blutenden Mann, während sich der Tatverdächtige zurückzog. 

Der schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte Mann wurde in einem Krankenhaus versorgt. 

Der Tatverdächtige wurde festgenommen. 

Die Kriminalpolizei Mosbach ermittelt. 

Titelfoto: DPA/Monika Skolimowska/zb

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0