Familienstreit eskaliert: Sohn (8) geht dazwischen

Ludwigsburg - Am Dienstag geriet ein Ehepaar in Ludwigsburg so heftig in einen Streit, dass die Polizei anrücken musste. 

Der Mann griff seine Frau an. (Symbolbild)
Der Mann griff seine Frau an. (Symbolbild)  © dpa/Monika Skolimowska/ZB (Symbolbild)

Gegen 21.20 Uhr eskalierte in der Ludwigsburger Stadtmitte
ein Streit unter Eheleuten, bei dem ein 30 Jahre alter Mann seine 26-jährige Frau mit einem Küchenmesser angriff, teilte die Polizei am Mittwoch mit. 

Sie gerieten offenbar wegen privater Probleme in einen Streit. 

Der achtjährige Sohn versuchte noch, seinen Vater von seiner Mutter abzubringen, was ihm kurz gelang. Doch dann begann der Mann, seine Frau zu würgen. 

Ein Passant kam der Frau zur Hilfe und stieß den 30-Jährigen zur Seite. Der Mann ergriff die Flucht. Mehre Streifen fahndeten erfolglos  nach dem Flüchtigen. Kurze Zeit später trafen Beamten den Mann zuhause an und nahmen ihn fest. 

Die 26-Jährige wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Der Mann muss mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen. 

Titelfoto: dpa/Monika Skolimowska/ZB (Symbolbild)

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0