Frau will schlafenden Partner mit Akku-Bohrer umbringen

Kehl - Eine 44-jährige Frau soll ihren schlafenden Partner in Kehl (in der Nähe von Freiburg) mit einem Akku-Bohrer am Kopf verletzt haben. 

Die Frau soll ihrem Partner in den Kopf gebohrt haben. (Symbolbild)
Die Frau soll ihrem Partner in den Kopf gebohrt haben. (Symbolbild)  © stokkete/123RF

Am Sonntagabend soll die Frau in einer Wohnung in der Kehler Innenstadt alkoholisiert ihren 55 Jahre alten schlafenden Partner mit einem Akku-Bohrer versucht haben zu töten, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. 

Der Mann sei dabei aufgewacht und konnte die Frau abwehren, dennoch wurde er am Kopf verletzt. Der 55-Jährige wurde ambulant versorgt. 

Zuvor soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Paar gekommen sein. Anschließend sei der ebenfalls alkoholisierte Mann eingeschlafen. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Die Frau wurde festgenommen und am Montagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Update: 28. April

44-Jährige sitzt in U-Haft

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilen, erließ der Haftrichter wegen des dringenden Verdachts des versuchten Mordes.

Titelfoto: stokkete/123RF

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0