Haben sie einen Mann getötet, um an sein Geld zu kommen? Drei Männer unter Mordverdacht

Esslingen - Die Polizei hat nach einem Leichenfund am Ostermontag in einem Esslinger Waldstück insgesamt fünf Verdächtige festgenommen, zwei davon wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen drei erhärtete sich ein grausamer Verdacht.

Am Ostermontag wurde in einem Waldstück bei Esslingen die Leiche eines Mannes gefunden.
Am Ostermontag wurde in einem Waldstück bei Esslingen die Leiche eines Mannes gefunden.  © SDMG / Kohls/ Woelfl

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurden die Personen am Donnerstag bei einem groß angelegten Einsatz mit mehr als 170 Polizisten in Stuttgart, Fellbach und Weinstadt festgenommen.

Die Ermittler kamen den Verdächtigen im persönlichen Umfeld des Opfers auf die Schliche.

Der 59-Jährige lebte sehr zurückgezogen und pflegte kaum familiäre oder freundschaftliche Kontakte. Er lebte dauerhaft in einem Stuttgarter Hotel.

Farbattacken auf Stuttgarter Obdachlose häufen sich: Sonderkommission eingerichtet
Stuttgart Crime Farbattacken auf Stuttgarter Obdachlose häufen sich: Sonderkommission eingerichtet

Der Hotelbetreiber wusste offenbar, dass der Mann über eine größere Bargeldsumme verfügte und soll mit mehreren Komplizen den Entschluss gefasst haben, den Mann zu töten, um an sein Geld zu kommen.

Die Leiche des 59-jährigen Stuttgarters wurde dann am Ostermontag in einem Waldstück bei Esslingen-Sirnau aufgefunden.

Polizei durchsucht Stuttgarter Hotel und mehrere Wohnungen

Die Polizei erwirkte bei der Staatsanwaltschaft mehrere Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der Verdächtigen und für das Hotel, nachdem sich der Tatverdacht durch die Ermittlungen erhärtet hatte. Bei der Durchsuchung fanden und beschlagnahmten die Beamten zahlreiche Beweismittel.

Noch am Donnerstag wurden drei Männer dem Haftrichter vorgeführt: ein 46-jähriger Deutscher, ein 59-jähriger Türke und ein 22-jähriger Bulgare. Gegen die drei mutmaßlichen Komplizen wurde Haftbefehl erlassen und sie wurden auch schon in Untersuchungshaft gebracht.

Eine 35-jährige Frau und ein weiterer 39 Jahre alter Mann wurden am Donnerstag ebenfalls festgenommen, die beiden wurden aber nach Abschluss der Maßnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Sonderkommission ermittelt weiterhin zu den näheren Umständen der Tat sowie zu weiteren möglichen Tatbeteiligten.

Titelfoto: SDMG / Kohls/ Woelfl

Mehr zum Thema Stuttgart Crime: