Hat Feuerwehrmann selbst Brände gelegt, um sie dann zu löschen?

Gundelsheim - Nach einer monatelangen Serie von Brandstiftungen in Gundelsheim (Kreis Heilbronn) und Umgebung hat die Polizei einen mutmaßlichen Täter festgenommen. 

Der Feuerwehrmann soll dabei geholfen haben, Brände zu legen. Er wird einem Haftrichter vorgeführt (Symbolbild).
Der Feuerwehrmann soll dabei geholfen haben, Brände zu legen. Er wird einem Haftrichter vorgeführt (Symbolbild).  © Patrick Seeger/dpa

Dabei handelt es sich um einen 31 Jahre alten Mann, der auch Angehöriger der Feuerwehr ist, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag angaben.

Den Behörden zufolge soll der Verdächtige selbst dabei geholfen haben, mutmaßlich von ihm gelegte Brände zu löschen. 

In ersten Vernehmungen habe er mehrere Taten eingeräumt, heißt es von den Behörden. 

Er sollte am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Update: 15.25 Uhr

Feuerwehrmann in U-Haft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat ein Richter am Dienstag einen Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung gegen den Mann erlassen, wie ein Polizeisprecher sagte. Er werde nun in einer Justizvollzugsanstalt eingesperrt.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0