Mann filmt sich beim Rasen, dann steht die Polizei vor der Tür

Böblingen - Mehr als zwei Jahre lang soll er unerkannt Raservideos von sich ins Internet gestellt haben - nun sind Ermittler einem Motorradfahrer aus dem Kreis Böblingen auf die Schliche gekommen.

Der Mann fuhr bis zu 200 Stundenkilometer auf einer Landstraße. (Symbolbild)
Der Mann fuhr bis zu 200 Stundenkilometer auf einer Landstraße. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Der 45-Jährige habe sich in den Videos als rücksichtsloser Raser präsentiert, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. 

Teilweise war er demnach auf unübersichtlichen Landstraßen mit mehr als 200 Stundenkilometern unterwegs. 

Die Videos habe er auf Strecken in den Kreisen Ludwigsburg, Heilbronn und Freudenstadt aufgezeichnet.

Die Polizei kam dem Raser den Angaben zufolge auch wegen seiner auffälligen Motorradkleidung auf die Spur. 

Das Haus des Mannes sei am vergangenen Freitag durchsucht worden. Die Beamten fanden Beweismittel und eine kleine Menge Drogen. 

Sie beschlagnahmten zudem die zwei Motorräder und den Führerschein des 45-Jährigen. 

Gegen ihn wird nun wegen verbotener Kraftfahrzeugrennen ermittelt.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0