Nach Fund von Leiche und Schwerverletzten: War es eine Beziehungstat?

Dettenhausen - Nach dem Fund einer Frauenleiche und eines Schwerverletzten in Dettenhausen (Kreis Tübingen) geht die Polizei von familiären Hintergründen aus.

Die Polizei geht von familiären Hintergründen aus. (Symbolbild)
Die Polizei geht von familiären Hintergründen aus. (Symbolbild)  © Carsten Rehder dpa

Das sagte ein Sprecher am Mittwoch. Hinweise auf die Beteiligung eines Dritten gebe es nach wie vor nicht. 

Zur Todesursache der Frau und den weiteren Ermittlungen äußerte er sich nicht.

Die Polizei hatte am Montag in einer Wohnung die Leiche einer 26-Jährigen sowie ihren schwer verletzten 28 Jahre alten Ehemann entdeckt. 

Ein Familienangehöriger hatte die Polizei alarmiert, nachdem der Mann nicht zu einer vereinbarten Verabredung gekommen war. 

Er wies mehrere Messerstiche auf, als die Polizisten ihn fanden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert.

Das mutmaßliche Tatmesser lag in der Wohnung.

Titelfoto: Carsten Rehder dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0