Pistole an Kopf gerichtet und abgedrückt: Polizei sucht Zeugen

Albstadt-Ebingen - Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls in Albstadt-Ebingen (Schwäbische Alb), der sich bereits letzten Winter ereignet haben soll, bei dem ein Mann auf einen 20-Jährigen eine Waffe gerichtet hat. 

Der Mann soll dem 20-Jährigen eine Waffe an den Kopf gehalten und abgedrückt haben. (Symbolbild)
Der Mann soll dem 20-Jährigen eine Waffe an den Kopf gehalten und abgedrückt haben. (Symbolbild)  © 123rf/ Pop Nukoonrat

Durch andere Ermittlungen, stießen die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft auf den Vorfall. Dabei sollen ein 16-Jähriger und ein 20-Jähriger bereits im November oder Dezember 2019 in einen Streit mit einem Mann geraten sein, teilt die Polizei am Dienstag mit. 

Nach der Auseinandersetzung hat der Mann offenbar den Platz verlassen. Etwa eine Viertelstunde später kam der Mann mit zwei Waffen zurück zum Ebinger Bürgerturm und es kam wieder zu einem Streit. 

Als einer der beiden den Unbekannten trat, ging er zu Boden. Der andere soll dann eine der zwei Schusswaffen an den Kopf des Unbekannten gehalten und abgedrückt haben. 

Ein Schuss löste sich allerdings nicht.

Die Polizei kennt die Identität des Mannes noch nicht und sucht Hinweise in der Bevölkerung.

Er soll älter sein, graue Haare haben und einen Drei-Tage-Bart tragen. Der Unbekannte soll einen mittelgroßen beigen Hund dabei gehabt haben. Er sprach Deutsch und eine weitere Sprache. 

Die Beamten suchen Zeugen, die im November/Dezember 2019 etwas beobachtet haben oder Hinweise zu der Tat haben und bittet sie sich unter 07433/2640 zu melden. 

Titelfoto: 123rf/ Pop Nukoonrat

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0