Protestmarsch gegen Corona-Ausgangssperre geplant: 32-Jähriger festgenommen

Weinheim - Ein 32-Jähriger rief bereits im März zu einem friedlichen Protestmarsch gegen die Ausgangsbeschränkungen in Weinheim auf. 

Der Mann hatte im Internet anonym zum Protestmarsch aufgerufen.
Der Mann hatte im Internet anonym zum Protestmarsch aufgerufen.  © Oliver Berg/dpa

Die Polizei ermittelte zunächst gegen einen unbekannten User, der für Montag den 23. März einen friedlichen Protestmarsch vom Mannheimer Hauptbahnhof zum Paradeplatz geplant hatte.

Zudem forderte der User die Teilnehmer auf, Kinder mitzubringen, um sich vor der Polizei zu schützen, teilt die Polizei mit. 

Die Kriminalpolizei ermittelte nun einen 32-Jährigen, der am Freitag vorläufig festgenommen wurde. 

Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler zahlreiche "Digitale Spuren". 


Der Verdächtige schweigt zu den Vorwürfen, wurde von den Beamten nach Abschluss der Befragung wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0