Rund 50 Leute und kaum Abstand: Polizei räumt Kneipe, dann wird die Straße blockiert

Freiburg - In einer Kneipe in Freiburg wurden am Mittwoch mehrere Verstöße gegen die Corona-Verordnung begangen.

Die Polizei rief Verstärkung. (Symbolbild)
Die Polizei rief Verstärkung. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/ZB/dpa

Wie die Polizei mitteilt, hielten sich in der Kneipe rund 40 bis 50 Leute auf, die vorgeschriebene Abstände nicht einhielten. 

Viele setzten beim Erkennen der Polizei ihren Mundschutz auf und verließen schlagartig die Kneipe.

Die Beamten nahm die Personalie des Wirts auf und räumten die Kneipe.

Zwei 21 Jahre alte Männer, die vorab den Einsatz störten, wurden zur Identitätsfeststellung auf die Wache genommen. 

Rund 50 Leute blockierten die Abfahrt des Streifenfahrzeugs. Zudem wurde der Wagen mit einer Glasflasche nur knapp verfehlt. 

Als weitere Streifen-Beamte eintrafen, verließen die Störer die Straße. 

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Titelfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0