Nach Stuttgarter Krawallen: Fünf weitere Tatverdächtige in Haft

Stuttgart-Mitte - Nach den Krawallen in der Stuttgarter Innenstadt Ende Juni haben bei fünf weiteren Tatverdächtigen die Handschellen geklickt.

Stuttgart: Jugendliche in der Nacht auf den 21. Juni in der Innenstadt.
Stuttgart: Jugendliche in der Nacht auf den 21. Juni in der Innenstadt.  © 7aktuell.de/Simon Adomat

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mitteilen, sitzen fünf junge Männer (16-23) in Haft. 

Am Mittwoch nahmen die Beamten einen 23-jährigen Bosnier fest, der zusammen mit einem 19-Jährigen zwei Streifenwagen beschädigt haben soll. 

"Die Beamten ermittelten den 19-Jährigen bereits vor mehreren Wochen und führten ihn einem Haftrichter vor, der den Haftbefehl in Vollzug und nach einigen Wochen außer Vollzug setzte", schreiben die Ermittler. 

Intensive Ermittlungen führten auf die Spur des 23-Jährigen, der am Mittwoch auf Antrag vor den Haftrichter kam. Er sitzt in U-Haft.

Am Donnerstag suchten die Ermittler nach Hinweisen bei vier weiteren Tatverdächtigen. Drei junge Deutsche (16, 17, 18) sollen gemeinsam in der Nacht auf den 21. Juni randaliert und sich an der Plünderung eines Geschäfts beteiligt haben. 

Der 17-Jährige steht darüber hinaus im Verdacht, Gegenstände auf einen Streifenwagen geworfen zu haben. 

Der 18-Jährige soll bei der Zerstörung von mehreren Geschäften mitgewirkt haben. Die drei Tatverdächtigen wurden im Laufe des Donnerstags einem Haftrichter vorgeführt, der die Haftbefehle in Vollzug setzte.

Die Beamten kamen auch auf die Spur eines 19-jährigen Deutschen, der gemeinsam mit zwei Tatverdächtigen (16, 19) ebenfalls einen Streifenwagen beschädigt haben soll. 

Seine beiden Komplizen befinden sich bereits in Untersuchungshaft. Nun sitzt auch der 19-Jährige ein.

Titelfoto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0