Dumm gelaufen! Igel muss aus misslicher Lage gerettet werden

Lahr - Die Polizei fand in der Nähe eines Supermarktparkplatzes einen Igel, der in einer misslichen Lage steckte. 

Der Igel hatte seinen Kopf offenbar nicht mehr alleine aus dem Joghurtbecher bekommen.
Der Igel hatte seinen Kopf offenbar nicht mehr alleine aus dem Joghurtbecher bekommen.  © Polizeipräsidium Offenburg

In der Nacht zum Freitag fanden die Polizisten einen Igel in der Hans-Inderfurth-Straße, der die Hilfe der Beamten offensichtlich dringend brauchte. 

"Die Neugierde und möglicherweise auch seine Dessertlust haben den zur Familie der Säugetiere zählenden Nachtschwärmer dazu verleitet, das Innenleben eines auf dem Boden liegenden Joghurtbechers genauer zu erforschen", schreiben die Beamten in einer Pressemitteilung.

Weiter heißt es: "Die Expedition verlief für den stacheligen 'Süßspeisenjäger' allerdings nicht ganz nach Wunsch", denn das kleine und letztlich hilflose Kerlchen blieb in dem Joghurtbecher stecken. 

Eine Streife sah den Igel in seinem "abgedunkelten Gefängnis" und verhalf ihm zu mehr "Durchblick", indem sie ihm den Becher vom Kopf entfernte.

Der Igel ergriff gleich nach seiner Befreiung die Flucht. 

Titelfoto: Polizeipräsidium Offenburg

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0