Kretschmanns Ansprache zum Jahreswechsel: "Lassen Sie sich impfen"

Stuttgart - Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat zum Jahresende den Bürgern gedankt, die sich für die Bewältigung der Corona-Krise eingesetzt haben.

Winfried Kretschmann (Bündnis 90 / Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, aufgenommen bei der Aufzeichnung seiner Ansprache zum Jahreswechsel.
Winfried Kretschmann (Bündnis 90 / Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, aufgenommen bei der Aufzeichnung seiner Ansprache zum Jahreswechsel.  © Jana Hoeffner/Staatsministerium/dpa

In seiner Ansprache zum Jahreswechsel nannte der Grünen-Politiker unter anderem Seelsorger, die Menschen in ihrer Einsamkeit nicht alleine gelassen haben, Lehrer und Lehrerinnen, die Kindern Halt und Orientierung gegeben haben sowie Ärzte und Pfleger, die in Heimen und Krankenhäusern weiterhin schier Übermenschliches leisten. "All diese Menschen sind in dieser Krise unser größtes Pfund", sagte Kretschmann.

Die Pandemie habe deutlich gemacht, wie wichtig staatliche Institutionen und ein wohlgeordnetes Gemeinwesen seien, trotz aller Fehler und Unzulänglichkeiten. Demgegenüber habe der Populismus den Realitätstest nicht bestanden, sagte Kretschmann.

"In vielen Ländern der Welt haben sich populistische Phrasen nicht nur als hohl, sondern auch als hochgefährlich erwiesen." Man habe erfahren, von welch immenser Bedeutung Forschergeist und Mut sei, sagte Kretschmann mit Blick auf die Entwicklung von Impfstoffen.

"Bedenken Sie, von wie vielen furchtbaren Plagen und Leid uns Impfstoffe in den vergangenen Jahrzehnten bereits befreit haben", sagte der Regierungschef und appellierte: "Lassen Sie sich impfen."

Titelfoto: Jana Hoeffner/Staatsministerium/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0