Mimi Kraus entsetzt: Kontrolleur wurde wegen Maskenpflicht zusammengeschlagen

Stuttgart - Handball-Star Mimi Kraus (36) ist mit dem Zug unterwegs und hat anschließend einen Appell an alle Fans. 

Mimi Kraus ist mit dem Zug unterwegs und berichtet seinen Fans in seiner Instagram-Story von einem Gespräch mit einem Kontrolleur.
Mimi Kraus ist mit dem Zug unterwegs und berichtet seinen Fans in seiner Instagram-Story von einem Gespräch mit einem Kontrolleur.  © instagram.com/mimikraus/ (Fotomontage)

Der Handballer ist mit dem Zug auf dem Weg nach Stuttgart. Wie zur Zeit vorgeschrieben trägt er eine graue Maske, die seine Nase und Mund bedeckt, dazu ein graues T-Shirt und ein Basecap. Auch für seine Story behält er in dem Zug vorbildlich die Maske auf.  

"Ich hatte gerade ein recht interessantes Gespräch mit einem Mitarbeiter der Bahn", berichtet Mimi Kraus seinen rund 204.000 Followern auf Instagram. 

Dabei erzählt er offenbar, dass es auch an allen Bahnhöfen kostenlose Masken gibt, falls man seine vergesse. 

Stuttgart: Autofahrer aufgepasst: Es gibt DAB+-Empfang im Rosensteintunnel
Stuttgart Lokal Autofahrer aufgepasst: Es gibt DAB+-Empfang im Rosensteintunnel

Das finde er "sehr, sehr nett". Doch der Mitarbeiter erzählte ihm auch noch etwas, das Mimi so schockiert hat, dass er es mit seinen Fans teilen möchte: " Interessant war auch, dass er mir erzählt hat, dass es gerade nicht so angenehm ist, auf der Strecke zu arbeiten, denn vor drei Wochen gab es einen Vorfall". 

In dem Zug sei ein Mitarbeiter der Bahn zusammengeschlagen worden, weil er einen Fahrgast darauf aufmerksam gemacht habe, dass dieser eine Maske tragen müsse. Das sah der Fahrgast offenbar nicht ein und ging dann auf den Mitarbeiter los. 

Mimi Kraus ist sichtlich entsetzt über dieses Verhalten und zeigt das in seiner kopfschüttelnden Reaktion. "Für mich immer noch völlig unverständlich, wie man nicht kapieren kann, dass es für unser aller Wohl ist - so ein Ding zu tragen in geschlossenen Räumen" sagt der Familienvater. 

Der Sportler appelliert an seine Fans, eine Maske zu tragen. Dies sei zum Wohl aller und schließt seine Story mit den Worten: "Bitte Maske auf". 

Seit Ende April gilt in allen Zügen, Bussen und Bahnen die Maskenpflicht. Damit soll die Verbreitung des Coronavirus eingedämmt werden. Zunächst sank die Zahl der Infizierten in Deutschland, inzwischen steigen die Zahlen wieder an. 

Titelfoto: instagram.com/mimikraus/ (Fotomontage)

Mehr zum Thema Stuttgart Kultur & Leute: