Klimaaktivisten blockieren B10 in Stuttgart

Stuttgart - Klimaaktivisten blockierten am frühen Montagmorgen die B10 /B27 in Stuttgart.

Mehrere Personen blockierten am Montagmorgen die Zufahrt zur Heilbronner Straße.
Mehrere Personen blockierten am Montagmorgen die Zufahrt zur Heilbronner Straße.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Gegen 7 Uhr blockierten mehrere Personen die Rechtsabbiegerspur vom Friedrichswahl auf die Heilbronner Straße in Stuttgart, teilt eine Polizeisprecherin auf Anfrage von TAG24 mit.

Die Aktivisten waren nicht auf der Straße festgeklebt.

Polizisten trugen offenbar Personen von der Fahrbahn.

Der Verkehr fließt inzwischen wieder.

Polizei trägt Aktivisten von der Straße

Polizisten müssen die Aktivisten von der Straße tragen.
Polizisten müssen die Aktivisten von der Straße tragen.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Der Einsatz der Polizei laufe aber noch.

Protestaktion auch in Mannheim

In Mannheim klebten sich vier von insgesamt fünf Demonstranten ihre Hände auf der Fahrbahn fest und brachten damit den Verkehr zum Stocken.

Die Gruppe "Aufstand der letzten Generation" blockiert seit Monaten deutschlandweit immer wieder Straßen und Autobahnen. Sie fordert aktuell einen "Stopp des fossilen Wahnsinns". Außerdem tritt sie für ein Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung ein sowie für eine Agrarwende, um Treibhausgase zu mindern.

Die Gruppe will nach eigener Aussage regelmäßig an Montagen Straßen blockieren.

Aktualisiert, 10.57 Uhr

Titelfoto: Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart Lokal: