Nachtschwärmer und Partyvolk in Stuttgart unterwegs

Stuttgart - Warme Temperaturen haben in Stuttgart zahlreiche Nachtschwärmer am Wochenende nach draußen gelockt.

Zahlreiche Menschen kamen in der Nacht auf Sonntag auf dem Schlossplatz in Stuttgart zusammen.
Zahlreiche Menschen kamen in der Nacht auf Sonntag auf dem Schlossplatz in Stuttgart zusammen.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, musste sie wegen Ruhestörung immer wieder einschreiten und nächtliche Feiern auflösen.

In der Nacht auf Samstag waren im Höhenpark Killesberg, am Feuersee und am Marienplatz jeweils zwischen 400 und 600 Feiernde unterwegs. Ebenso fanden sich 1000 Menschen mit 400 Fahrzeugen an der Waldau ein.

Je später es wurde, desto eher reagierten die Feiernden aggressiv auf die Bitten und Ermahnungen der Polizei, beleidigten die Beamten teilweise mit ACAB-Rufen ("All cops are bastards") und empfingen die Besatzung eines Rettungswagens mit Schmährufen. Vereinzelt kam
es im Stadtgebiet auch zu Körperverletzungen.

34-jährige Mutter und Kind (†5) tot aufgefunden: Ergebnis der Obduktion liegt vor
Stuttgart Crime 34-jährige Mutter und Kind (†5) tot aufgefunden: Ergebnis der Obduktion liegt vor

In der Nacht auf Sonntag folgten hunderte bis weit über tausend junge Menschen einem Aufruf im Internet und trafen sich am Max-Eyth-See. Vereinzelt kam es nach Polizeiangaben in den Gruppen der Feiernden zu Auseinandersetzungen.

Auch die Innenstadt sowie die Bereiche Feuersee und Marienplatz waren äußerst gut besucht. Nahe der Jubiläumssäule auf dem Schlossplatz zündeten Personen in einer Menge mehrfach Feuerwerksknallkörper. Insgesamt wurde die Polizei zu rund 90 Einsätzen aufgrund von Ruhestörungen gerufen.

Trotzdem zog das Stuttgarter Polizeipräsidium eine erfreuliche Bilanz. "Die Lage in der Innenstadt kann rückblickend für Freitag- und Samstagnacht dennoch als allgemein friedlich und ruhig bezeichnet werden", heißt es in der Mitteilung.

Titelfoto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart Lokal: