Nach Randale in Stuttgarter Kirche: Muss der Gottesdienst ausfallen?

Stuttgart - Trotz der Randale in der Stuttgarter Johanneskirche soll dort zum dritten Adventssonntag wieder ein Gottesdienst stattfinden.

Ein 37-Jähriger hatte am Wochenende in der Johanneskirche mehrere Fenster, Teile der Inneneinrichtung und die Orgel beschädigt.
Ein 37-Jähriger hatte am Wochenende in der Johanneskirche mehrere Fenster, Teile der Inneneinrichtung und die Orgel beschädigt.  © Bernd Weissbrod/dpa

"Die Aufräumarbeiten könnten noch die ganze Woche andauern", sagte Pfarrer Christoph Dinkel am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Er gehe aber davon aus, dass das Gebäude wahrscheinlich bis zum Sonntag wieder benutzbar sei.

Ein 37-Jähriger soll am vergangenen Wochenende in der Johanneskirche mehrere Fenster, Teile der Inneneinrichtung und die Orgel beschädigt haben, wie die Polizei mitteilte.

Gericht kippt Verbot von Corona-Protesten!
Stuttgart Corona Gericht kippt Verbot von Corona-Protesten!

Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Zehntausend Euro. Das Inventar müsse aufwendig repariert werden, so Pfarrer Dinkel.

Am Sonntag hatte die Polizei den mutmaßlichen Randalierer festgenommen.

Der Wohnungslose befindet sich nach Angaben einer Sprecherin in einer psychiatrischen Klinik.

Die Polizei schließt aus, dass der Mann aus religiösen Gründen gehandelt habe.

Titelfoto: Bernd Weissbrod/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart: