Stadt Mannheim verbietet Querdenker-Demo am Samstag

Mannheim - Eine für Samstag zunächst zugelassenen Demonstration der sogenannten "Querdenken"-Initiative wurde am Donnerstagabend verboten.

Die Stadt Mannheim hat eine Veranstaltung der Initiative "Querdenken" am Samstag verboten.
Die Stadt Mannheim hat eine Veranstaltung der Initiative "Querdenken" am Samstag verboten.  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Zunächst wurde eine Veranstaltung unter strengen Auflagen zugelassen, teilt die Stadt Mannheim mit.

Die Teilnehmerzahl wurde auf 200 begrenzt, die Teilnehmer sollten Mund-Nasen-Bedeckung tragen und der Kundgebungsort sollte Mindestabstände ermöglichen.

Darüber hinaus wurde der Veranstalter gebeten, auf die Teilnehmerbeschränkungen hinzuweisen, damit nicht zu viele Teilnehmer kommen.

Männer-Horde in Stuttgart greift Frau an und verletzt deren Begleiter schwer
Stuttgart Crime Männer-Horde in Stuttgart greift Frau an und verletzt deren Begleiter schwer

Eine zweiter geplanter Aufzug durch die Innenstadt wurde laut Stadt bereits zuvor untersagt.

"Nachdem sich nun aber zeigte, dass der Anmelder bewusst die Auflagen ignoriert hat und beispielsweise auf seiner Homepage nicht auf eine Teilnehmerbeschränkung hinwies, sondern vielmehr alle Teilnehmer explizit eingeladen hat, wurde von der Versammlungsbehörde ein Verbot erlassen", teilt die Stadt am Donnerstagabend mit.


Wenn die Versammlung trotz Verbot durchgeführt wird, begeht der Versammlungsleiter laut Stadt eine Strafttat, auch Teilnehmer müssen mit Bußgeldern rechnen.

Titelfoto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Politik: