Radfahrer bei Unfall in Stuttgart lebensgefährlich verletzt

Stuttgart - Beim Zusammenstoß mit einem anderen Rad in Stuttgart hat ein 66 Jahre alter E-Bike-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Der Mann kam nach seinem Sturz mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Der Mann kam nach seinem Sturz mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © Fabian Sommer/dpa

Beide Radler fuhren am Donnerstag aus entgegenkommenden Richtungen auf einem Gehweg, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. 

An einer unübersichtlichen Gabelung im Brünner Weg kamen sich beide so nah, dass die Lenker aneinander hängen blieben.

Der 56 Jahre alte Radler war so langsam gefahren, dass er laut Sprecherin stehen bleiben konnte und unverletzt blieb. 

Staatssekretär: Rülkes "Volkssturm"-Vergleich hat uns tief verletzt
Stuttgart Politik Staatssekretär: Rülkes "Volkssturm"-Vergleich hat uns tief verletzt

Der 66-Jährige hingegen sei schneller unterwegs gewesen und stürzte. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.


Der genaue Unfallhergang war zunächst nicht bekannt.

Fahrradfahrer verstorben

Update 19. Juli, 9.39 Uhr: Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft Stuttgart gemeinsam mitteilten, ist der zwischenzeitlich 67-Jährige am gestrigen Samstag (18. Juli) in einem Stuttgarter Krankenhaus verstorben.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart: