Leichtathletik-Meeting: Almas mit starkem Sprint, Mihambo über 100 Meter Vierte

Weinheim - Sprinter Deniz Almas und Weitspringer Julian Howard haben beim Leichtathletik-Meeting in Weinheim für die Glanzlichter gesorgt, Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo wurde beim Ausflug auf die 100-Meter-Strecke Vierte.

Deniz Almas (Wolfsburg) jubelt nach seinem Sieg im Sprint über 60 Meter im Februar in Leipzig bei der Deutsche Meisterschaft.
Deniz Almas (Wolfsburg) jubelt nach seinem Sieg im Sprint über 60 Meter im Februar in Leipzig bei der Deutsche Meisterschaft.  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Der deutsche Hallenmeister Almas vom VfL Wolfsburg gewann bei der "Kurpfalz Gala light" am Samstag den Sprint in starken 10,08 Sekunden - bei 1,4 m/Sek. Rückenwind zählt die Leistung als DLV-Saisonbestzeit. Zweiter wurde der Münchner Yannick Wolf (10,27 Sekunden). Wegen der Corona-Beschränkungen waren nur knapp 300 Zuschauer im Sepp-Herberger-Stadion dabei.

Das A-Finale der Sprinterinnen gewann Rebekka Haase in 11,32 Sekunden. Auch mit ihren 11,22 im Vorlauf blieb die 27-Jährige vom Sprintteam Wetzlar noch klar über ihrer eine Woche alten Saisonbestzeit (11,11 Sekunden). 

Hinter Lisa Nippgen (11,35/Mannheim) und Laura Müller (11,46/Rehlingen) kam Mihambo in 11,50 Sekunden als Vierte ins Ziel. "Für den Saisoneinstieg war das ganz gut. In den vergangenen Monaten gab es in unserem Umfeld viele Veränderungen - dafür war das ganz okay", sagte die 26-Jährige von der LG Kurpfalz.

Gleich zwei Weitspringer kamen über acht Meter: Der Karlsruher Howard gewann mit 8,06 Metern vor dem Franzosen Augustin Bey (8,03).

Titelfoto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Regionalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0