Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen in Stuttgart droht

Stuttgart - Nach den Ausschreitungen in Stuttgart könnte die Landeshauptstadt ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen einführen.

Die Stadt Stuttgart denkt über ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen nach.
Die Stadt Stuttgart denkt über ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen nach.  © Angelika Warmuth/dpa

Auf die Frage, ob ein derartiges Verbot kommen werde, sagte Ordnungsbürgermeister Martin Schairer am Montagabend in der Fernsehsendung SWR Aktuell: "Leider ja, wir waren bisher stolz darauf, dass wir das nicht mussten, weil wir ja eine der sichersten Großstädte in der Bundesrepublik sind." 

Man müsse schauen, dass man diese Sicherheit wieder herstelle.

Am Dienstag will die Stadt ein Gremium unter Vorsitz des Oberbürgermeisters und des Polizeipräsidenten gründen, sagte Schairer weiter.

Dabei sollen auch andere Maßnahmen, etwa Videoüberwachung diskutiert werden. "Wir werden die ganze Palette der polizeilichen präventiven und repressiven Mittel abarbeiten." 

Schairer war 1999 bis 2006 Polizeipräsident von Stuttgart.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0