Stuttgarter Gemeinderat verurteilt Randale aufs Schärfste

Stuttgart - Der Stuttgarter Gemeinderat hat die Ausschreitungen des vergangenen Wochenendes scharf verurteilt.

Der Stuttgarter Gemeinderat bei einer Generaldebatte. (Archivbild)
Der Stuttgarter Gemeinderat bei einer Generaldebatte. (Archivbild)  © Leif Piechowski/Stadt Stuttgart/dpa

Hemmungslose Gewalttäter hätten versucht, der Stadt "ein Gesicht zu geben, für welches sie noch nie stand und niemals stehen wird", heißt es in einer Resolution, die bei acht Enthaltungen am Donnerstag verabschiedet wurde. 

Der Gemeinderat mahnt in dem Papier, nicht pauschal ganze Gruppen zu verurteilen oder die Partyszene verantwortlich zu machen.

Stattdessen sollen die Täter "als das bezeichnet werden, was sie sind: hemmungslose Gewalt- und Straftäter". 

Nun müssten verstärkt geeignete Maßnahmen und Aktivitäten angegangen werden, damit es nie wieder zu solchen Gewaltexzessen kommen könne.

Zu Beginn der Gemeinderatssitzung hatte Polizeivizepräsident Thomas Berger über die Ereignisse berichtet und erläutert, dass mittlerweile über 100 Polizisten ermittelten. Es handle sich um die größte Ermittlungsgruppe, die die Stuttgarter Polizei je eingerichtet habe.

Er rechnet mit weiteren Festnahmen. 

Titelfoto: Leif Piechowski/Stadt Stuttgart/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0