Innenminister Strobl warnt vor zunehmendem Rechtsextremismus

Stuttgart - Die Gefahr durch Rechtsextremisten nimmt nach Einschätzung von Innenminister Thomas Strobl (60, CDU) zu.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (60, CDU).
Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (60, CDU).  © Sebastian Gollnow/dpa

Mit dem Anschlag in Halle am 9. Oktober 2019 und dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke am 2. Juni 2019 habe sich eine Entwicklung konkretisiert, vor der der Verfassungsschutz seit Jahren warne, sagte der CDU-Politiker. 

Strobl stellt am Montag in Stuttgart (10 Uhr) den baden-württembergischen Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2019 vor. 

Nach diesem nehmen rechtsextremistische und rechtsterroristische Gefährdungssachverhalte zu, es gibt mehr Verdachtsfälle und Radikalisierungsprozesse bis hin zu einer stärkeren Bereitschaft, Menschen umzubringen. 

Das Internet werde zunehmend für rassistische Hetze, Hasskommentare und Gewaltaufrufe missbraucht.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0