Und wieder Orkanböen: Wird "Zeynep" noch heftiger als "Ylenia"?

Stuttgart - Auch wenn der Südwesten das Sturmtief "Ylenia" ohne größere Schäden überstanden hat, droht ab Freitag bereits der nächste schwere Sturm.

Fischbach am Donnerstag: Während "Ylenia" bläst, jagt ein Kite-Surfer über den Bodensee.
Fischbach am Donnerstag: Während "Ylenia" bläst, jagt ein Kite-Surfer über den Bodensee.  © Felix Kästle/dpa

Das Tief "Zeynep" könnte laut Deutschem Wetterdienst (DWD) sogar noch heftiger werden, es soll aber vor allem über die Nordhälfte Deutschlands ziehen.

Doch auch für Baden-Württemberg rechnet der DWD ab dem Abend mit zum Teil schweren Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 Stundenkilometern.

Auf den Schwarzwaldgipfeln könne es auch Orkanböen mit bis zu 120 Stundenkilometern geben. Im Verlauf der Nacht soll der Wind dann nachlassen.

Achtung Rutschgefahr! Warnung vor Glätte und Sturmböen im Südwesten
Stuttgart Wetter Achtung Rutschgefahr! Warnung vor Glätte und Sturmböen im Südwesten

Auch am Samstag dürfte der starke Wind laut den Wetterexperten noch anhalten, mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 70 Stundenkilometern im Bergland und im Nordosten des Landes.

Oberhalb von 600 Metern könnte es zudem Frost und überfrierende Nässe geben.

Vor allem Autofahrer sollten in der Nacht und am Samstagmorgen deshalb achtgeben.

Titelfoto: Felix Kästle/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Wetter: