Um ein Fünftel zugelegt: So steigerte Daimler Truck seinen Absatz

Stuttgart - Der Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck hat im abgelaufenen Jahr seinen Absatz deutlich gesteigert.

Die Nachfrage in den Kernmärkten sei zwar auch in der zweiten Jahreshälfte stark geblieben.
Die Nachfrage in den Kernmärkten sei zwar auch in der zweiten Jahreshälfte stark geblieben.  © Marijan Murat/dpa

Das Unternehmen habe 2021 mit 455.000 Einheiten weltweit rund 20 Prozent mehr Lkws und Busse abgesetzt als im Vorjahr, wie der Hersteller Daimler Truck am Dienstag in Stuttgart mitteilte.

Dazu habe eine Erholung in den wichtigsten Märkten vor allem in der ersten Jahreshälfte beigetragen.

Die Nachfrage in den Kernmärkten sei zwar auch in der zweiten Jahreshälfte stark geblieben. Die Versorgungsengpässe bei Halbleitern hätten aber die Produktion gebremst und damit das Volumenwachstum speziell bei den schweren Nutzfahrzeugen in den USA und Europa begrenzt.

Stuttgart: "Nacht der Sterne": Über 100 Spitzenköche treffen sich in Stuttgart
Stuttgart Kultur & Leute "Nacht der Sterne": Über 100 Spitzenköche treffen sich in Stuttgart

Trotz der sich gegen Ende des Jahres verschlechternden Halbleitersituation hätten alle Segmente die auf dem Kapitalmarkttag festgelegten Volumenziele erreicht, hieß es weiter.

Daimler Truck will am 24. März seine vollständigen Zahlen zum Jahr 2021 und eine Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2022 veröffentlichen.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Wirtschaft: