Fünf Verletzte: Auffahrunfall im Heslacher Tunnel

Stuttgart - Schwerer Unfall im Heslacher Tunnel!

Bei dem Unfall im Heslacher Tunnel wurden insgesamt fünf Menschen leicht verletzt.
Bei dem Unfall im Heslacher Tunnel wurden insgesamt fünf Menschen leicht verletzt.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Stuttgart TAG24 mitteilte, sind am Dienstagmittag ein Mini und ein BMW im Tunnel in Richtung Böblingen zusammengekracht.

Nachdem zunächst ein Frontalcrash gemeldet wurde, handelte es sich tatsächlich aber um einen Auffahrunfall.

Dabei wurden nach derzeitigem Stand fünf Menschen leicht verletzt, so die Sprecherin.

Der Tunnel musste daraufhin in beide Richtungen gesperrt werden. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz.

Die Sperrung konnte der Sprecherin zufolge gegen 13.30 Uhr aufgehoben werden.

Update: 14.35 Uhr

So lief der Unfall ab

Nun liegen weitere Informationen der Polizei vor.

Demnach sind bei dem Unfall fünf Menschen leicht verletzt worden, der Schaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro.

Der Fahrer (71) eines Minis war gegen 11.55 Uhr im Heslacher Tunnel in stadtauswärtiger Richtung unterwegs, als er aus bislang noch nicht abschließend geklärten Gründen auf den BMW einer 49-Jährigen auffuhr. Durch die Kollision geriet der BMW ins Schleudern und prallte gegen die Tunnelwand.

Der Fahrer des Minis sowie seine 69 Jahre alte Beifahrerin erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Auch die BMW-Fahrerin sowie ihre beiden Insassen im Alter von 47 und elf Jahren wurden leicht verletzt.

Rettungskräfte kümmerten sich um sie und brachten sie in Krankenhäuser. Während der Unfallaufnahme musste der Tunnel in beiden Richtungen bis etwa 13.30 Uhr komplett gesperrt werden. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Titelfoto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0