Tödlicher Unfall: Fußgänger will nur Straße überqueren und wird von Auto erfasst

Karlsruhe - Am Sonntagabend ist es in Karlsruhe zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Fußgänger ums Leben kam.

Die Windschutzscheibe ist bei dem Unfall eingedrückt worden. Der Fußgänger verstarb.
Die Windschutzscheibe ist bei dem Unfall eingedrückt worden. Der Fußgänger verstarb.  © Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Gegen 18 Uhr wurde ein Fußgänger beim Überqueren des Ostrings von einem Auto erfasst, teilte ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 mit.

Der Fußgänger erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update, 16. November, 15.47 Uhr: Polizei und Staatsanwaltschaft mit weiteren Details

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montagnachmittag gemeinsam mitteilten, war der Fußgänger 49 Jahre alt und kam aus Rheinland-Pfalz. Er überquerte die westliche Straße des Ostrings auf Höhe der Heinrich-Wittmann-Straße, als er von einem Auto erfasst wurde, an dessen Steuer eine 26-Jährige saß.

Der Passant wurde durch die Wucht der Kollision an den Straßenrand geschleudert. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb er noch an der Unfallstelle. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

Der Verkehrsunfalldienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe führt zusammen mit einem Sachverständigen die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Titelfoto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0