Mann rast betrunken über Autobahn und bleibt zwischen Leitplanken stecken

Mannheim - Am späten Samstagabend ist ein Mann am Autobahnkreuz Mannheim zwischen zwei Leitplanken stecken geblieben. 

Der Mann befuhr den Grünstreifen, dann wurde es immer enger. 
Der Mann befuhr den Grünstreifen, dann wurde es immer enger.   © pr-video/ Renè Priebe

Gegen 22.30 Uhr fuhr ein 64-Jähriger auf der A656 und wollte auf die A6 in Richtung Heilbronn auffahren, teilt ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 mit. 

Der Mann sei zu schnell und mit über einem Promille Alkohol im Blut unterwegs gewesen.

Der 64-Jährige kam nach links in den Grünstreifen ab und fuhr sich zwischen zwei Leitplanken fest. 

Der BMW verkeilte sich und blieb stecken. 

Die Feuerwehr musste den Mann über den Kofferraum des Wagens befreien und das Auto mit einem Kran bergen. 

Der Fahrer blieb unverletzt. 

Der Sachschaden wird auf rund 73.000 Euro geschätzt. 

Der BMW verkeilte sich zwischen den Leitplanken.
Der BMW verkeilte sich zwischen den Leitplanken.  © pr-video/ Renè Priebe

Titelfoto: pr-video/ Renè Priebe

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0