Massencrash an Kreuzung: Vier Verletzte, Biker schwebt in Lebensgefahr

Stuttgart - Schwerer Unfall in der Stuttgarter Innenstadt!

Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Menschen verletzt, ein Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr.
Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Menschen verletzt, ein Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr.  © SDMG / Schulz

Wie die Polizei am späten Sonntagnachmittag mitteilte, ist es an der Kreuzung Heilmann-/Cannstatter Straße (B14) zu einer Kollision zwischen mehreren Verkehrsteilnehmern gekommen.

Auslöser war demnach ein 70-jähriger Volvo-Fahrer, der sich einer roten Ampel näherte, vor der bereits andere Verkehrsteilnehmer warteten. Offenbar verwechselte der Mann Brems- und Gaspedal, woraufhin er mit erheblicher Wucht auf den Toyota eines 63-Jährigen prallte.

Dieser wiederum wurde gegen zwei vor ihm wartende Zweiräder geschleudert. Dabei zog sich eine 23-jährige Roller-Fahrerin leicht Verletzungen zu. 

Der neben ihr stehende 64-jährige Motorradfahrer wurde jedoch so heftig getroffen, dass er zunächst auf die Kreuzung schleuderte, wo ihn ein VW Passat erfasste und lebensgefährlich verletzte.

Außerdem geriet der Volvo, der den Unfall verursacht hatte, ebenfalls noch auf die Kreuzung und kollidierte dort mit zwei weiteren Autos, wobei ein 55-jähriger Peugeot-Fahrer genau wie der Volvo-Fahrer leicht verletzt wurde.

Ein Notarzt versorgte den lebensgefährlich verletzten Motorradfahrer an der Unfallstelle. Der 64-Jährige kam wie alle anderen Verletzten danach in umliegende Krankenhäuser.

Die B14/Cannstatter Straße in Richtung Bad Cannstatt musste bis etwa 16.20 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 41.000 Euro. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst unter der Rufnummer 071189904100 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: SDMG / Schulz

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0