Tödlicher Unfall: Radler fährt über rote Ampel, dann erfasst ihn ein Auto!

Stuttgart - Tödlicher Unfall am Sonntagnachmittag in Untertürkheim!

Die Unfallstelle am Sonntag. Der schwarze Volkswagen hatte den Radler erfasst.
Die Unfallstelle am Sonntag. Der schwarze Volkswagen hatte den Radler erfasst.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Stuttgart gegenüber TAG24 berichtet, geschah das Unglück in der Lindenschulstraße um kurz vor 14 Uhr.

Laut mehreren Augenzeugen sei ein Radfahrer trotz roter Ampel in einen Kreuzungsbereich gefahren. Dort wurde er von einem VW erfasst und tödlich verletzt.

Weitere Informationen seitens der Polizei gab es zunächst nicht, die Unfallaufnahme läuft noch.

Update: 18.45 Uhr

So kam es zum tödlichen Unfall

Nun liegen weitere Informationen seitens der Polizei vor.

Demnach wollte ein 57-Jähriger gegen 14 Uhr mit seinem Liegefahrrad am Karl-Benz-Platz den Bruckwiesenweg von der Lindenschulstraße aus kommend an der dortigen Ampel überqueren.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW-Fahrer (49), der den Karl-Benz-Platz von der Benzstraße kommend in Richtung Bruckwiesenweg befahren hatte.

Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen erlag der Radfahrer noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der Auto-Fahrer musste nach dem Unfall vom Rettungsdienst wegen eines Schocks in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro.

Titelfoto: Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall: