Wagenburgtunnel in Stuttgart nach schwerem Unfall gesperrt

Stuttgart - Im Stuttgarter Wagenburgtunnel kam es am Montagvormittag zu einem schweren Unfall

Ein Blick auf die Folgen des Auffahrunfalls.
Ein Blick auf die Folgen des Auffahrunfalls.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Daran waren mehrere Autos beteiligt, sagte eine Sprecherin der Polizei Stuttgart gegenüber TAG24. 

Auch ein Lastwagen war in dem Crash involviert. 

Es handelte sich um einen Auffahrunfall. 

Näheres zum Unfallhergang war zunächst allerdings nicht bekannt. Auch ob es Verletzte gab, blieb Stand jetzt (11 Uhr) unklar. 

Laut Polizei läuft derzeit die Unfallaufnahme und der Tunnel ist gesperrt.


Update, 14.47 Uhr: Frau bei Unfall verletzt

Wie die Polizei jetzt mitteilte, entstand bei dem Unfall ein Schaden von rund 25.000 Euro. Eine 47-jährige Frau wurde dabei verletzt. Sie war gegen 10.10 Uhr mit ihrem Fiat in Richtung Hauptbahnhof unterwegs, als sie auf einen vor ihr fahrenden Mercedes-Kühlwagen eines 55-Jährigen auffuhr. 

Ein 67 Jahre alter Mann, der mit seinem Transporter hinter dem Fiat in gleicher Richtung unterwegs war, erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr ebenfalls auf. Rettungskräfte kümmerten sich um die Frau und brachten sie vorsorglich in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme, bei der auch die Feuerwehr eingesetzt war, war der Wagenburgtunnel in beiden Richtungen gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Titelfoto: Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0